• LSMV Logo
    Herzlich Willkommen bei der
    Landesstelle für Suchtfragen Mecklenburg-Vorpommern e.V.
  • Sucht im Alter
    Sensibilisierung und Qualifikation von Fachkräften
  • Glücksspielsucht
    Koordinierungsstelle Glücksspielsucht bei der Landesstelle für Suchtfragen M-V e.V.
  • Medienabhängigkeit
    Das Hilfenetzwerk bei exzessivem Medienkonsum
  • Kind-Familie-Sucht
    Netzwerke für Kinder aus suchtkranken Familien

Suche

LSMV Neuigkeiten

Hier können Sie unseren Newsletter abonnieren. tragen Sie einfach Ihren Namen und Ihre E-Mailadresse ein und füllen Sie die Sicherheitsfrage aus. Sie bekommen dann eine automatische Nachricht, wo Sie das Abonnement bestätigen müssen.

captcha

Hinweis:
Die Geschäftsstelle der Landesstelle für Suchtfragen Mecklenburg-Vorpommern ist seit dem 30.6.2015 geschlossen.

Der Verein Landesstelle für Suchtfragen Mecklenburg-Vorpommern e.V. besteht weiter und entfaltet seine Tätigkeit durch die Mitglieder, den Vorstand sowie durch Fachausschüsse.

 


Ein Teil unserer Webseite ist bereits in einfacher Sprache erreichbar. Klicke hier um zu den Inhalten zu kommen.

Die Landesstelle für Suchtfragen Mecklenburg-Vorpommern e.V.

wurde am 27. September 1991 in Schwerin gegründet. Sie wird getragen von

  • den Spitzenverbänden der freien Wohlfahrtspflege
  • den Selbsthilfeverbänden
  • den Fachverbänden, die landesweit  im Suchtbereich tätig sind
  • weiteren öffentlichen und privatrechtlichen Trägern, die in der Suchthilfe oder verwandten Fachgebieten im Land Mecklenburg-Vorpommern tätig sind.

Zweck der Landesstelle sind die Förderung der Suchtkrankenhilfe, die Koordinierung der Arbeit der Mitglieder, die Unterstützung der freien Verbände und Gruppen sowie die Zusammenarbeit mit öffentlichen Stellen für die Planung von Aufgaben in der Suchtarbeit und deren Umsetzung in Mecklenburg-Vorpommern.

Dieses geschieht besonders durch:

  • Beratung und Information der Mitgliedsverbände und deren Koordination der Arbeit
  • Die Bildung geeigneter Fachausschüsse an der Landesstelle
  • Koordinierung der Aufgaben von stationären und ambulanten Einrichtungen mit den Abstinenzverbänden und Gruppen
  • Zusammenarbeit mit der öffentlichen Hand sowie sozialen Institutionen, Leistungsträgern und sonstigen Partnern
  • Erarbeitung von Empfehlungen und Durchführung von Beratungen für die legislativen und exekutiven Organe und Behörden im Land Mecklenburg-Vorpommern bei der Planung und Verwirklichung der Suchtpolitik
  • Beratung der Mitgliedsverbände zur Schaffung geeigneter Dienste
  • Anregung und Unterstützung bei der Bildung von regionalen Arbeitsgemeinschaften

Die sich daraus ergebenden Aufgaben sind:

  • Beobachtung der Suchtlandschaft in Mecklenburg-Vorpommern, um rechtzeitig auf Veränderungen reagieren zu können Bedarfserhebung und -analyse
  • Einleitung von Innovationsprozessen
  • Vermittlung zwischen den Erfordernissen der Suchtlandschaft, den Interessen der Verbände und denen der verantwortlichen Ministerien
  • Schaffung eines Informationspools
  • Durchführung von Fort- und Weiterbildungsveranstaltung
  • Öffentlichkeitsarbeit, um die Meinungsbildung in der Suchtkrankenhilfe mit beeinflussen zu können
  • Dokumentation von Materialien, Aufarbeitung von Statistiken

Die Landesstelle kooperiert mit Verbänden und Einrichtungen der Suchtkrankenhilfe, unabhängig von ihrer Mitgliedschaft in der Landesstelle. Auf Bundesebene sind die wichtigsten Kooperationspartner die Landesstellen der anderen Bundesländer und die Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen e.V.

 

 Die Namen des Geschäftsführenden Vorstandes und Liste der Mitglieder finden Sie hier. Die Satzung der Landesstelle können Sie hier nachlesen.

 

Login

Bitte loggen Sie sich ein um die gesicherten Bereiche unserer Webseite zu sehen. Wenn Sie noch keinen Login besitzen, können Sie sich gerne registrieren.

  oder   Registrieren

Passwort vergessen? |  Benutzername vergessen?

×


  or   Login
×